Andermatt: Jones/GoPro Session

Erster Einsatz des in der letzten Saison gekaufen aber noch nie gebrauchten Jones Flagship-Brettchens. Stephanstag, also frei am Montag und Powder soll’s ja auch haben in den Bergen. Also los...

Erster Einsatz des in der letzten Saison gekaufen aber noch nie gebrauchten Jones Flagship-Brettchens. Stephanstag, also frei am Montag und Powder soll’s ja auch haben in den Bergen. Also los nach Andermatt im schönen Kanton Uri. Mit dabei im Gepäck mein noch nie gebrauchtes Jones Flagship in Küchenabdeck-Optik (hehe…) sowie die GoPro Helmet Hero Kamera.

Andermatt

Offpiste Richtung Andermatt

Befallen von einem merkwürdigen Weihnachtsvirus erreichten wir Andermatt mit einem unvorhergesehenen Zwischen-Kotz-Stopp vor Schwyz. Leider hielt das ungute Gefühl mehr als den Morgen durch an. Im Gebiet von Andermatt waren trotzt schönen Wetters an diesem Weihnachtstag nicht sehr viele Leute unterwergs. Nicht lange Anstehen und hoch mit der Bahn zum Gemsstock. Pulver hatte es (laut Pistenbericht wiedermal stark übertriebene 2m und mehr) aber eine richtige satte Unterlage ist nicht wirklich vorhanden, da der viele Schnee einfach auf einmal kam. An diversen Hängen konnte man Schneerutsche sehen, die bis auf’s Gras hinunter gingen. Nichts desto trotz war’s eine gute Session, das Jones-Board hält was es verspricht, der Rocker-Shape (Negative Vorspannung soll die Boards im Schnee drehfreudiger machen und die Nose im Powder auf der Oberfläche halten) macht Spass auf der Piste und im Powder und die lange steiffe Nose des Bretts lässt einem stabil durch die Harschdeckel kurven.

Jones Flagship

Jones Flagship

Mit der GoPro Helmkamera lassen sich tolle Movies drehen oder aber man lässt die Kamera einfach Fötelis im 5, 10 oder mehr Sekundentakt schiessen, während sie einem am Helm klebt. Sieht zwar bescheuert aus, aber die Qualität der Fotos ist gar nicht übel und man muss nicht immer lässtig die Kamera zum Rucksack rausfummeln, wenn mal ein Bild geschossen werden soll.
Zwischendurch fuhren wir mal Offpiste ganz runter  nach Andermatt. Da sich dort nicht alle von den eingezäunten Wildschutzgebiete ferngehalten haben, gab’s dann an der Hauptstrasse in Andermatt unten eine saftige Busse von 150.– Stützli! Oh-ohh, das ist aber gar nicht schön! Hoffentlich haben die Tiere auch was von der Busse… der Jäger könnte mal ja nen’ Ballen Heu springen lassen…!

Über alex